Mackmyra
Mackmyra

Highlight im September: Exklusives Mackmyra-Tasting

Für den Monat September haben wir etwas ganz Besonderes geplant! Zu Gast sein wird Susanne Appold von Mackmyra, die uns für einen Abend nach Schweden entführt und Köstlichkeiten aus dem Nordischen präsentiert.

Weitere Informationen folgen, sobald alles Organisatorische geklärt ist.

Von Anfang an war Mackmyra voll und ganz darauf konzentriert, einen Whisky zu kreieren, der ganz und gar schwedisch ist. Die Reise begann mit lokaler Gerste, Quellwasser und schwedischer Eiche. Dann entwickelte Mackmyra dank eines glücklichen Zufalls das 30-Liter-Fass, das in seinem kleineren Format eine intensivere Reifung des Whiskys ermöglicht. Auch die rauchige Rezeptur trägt eine schwedische Handschrift und wird mit lokal gestochenem Torf zusammen mit Wacholderzweigen von Hand gemälzt und geräuchert. Nicht weit von der Brennerei entfernt, wird der Whisky dann an einem einzigartigen Ort gereift: in der alten Bodås-Mine, 50 Meter unter der Erde.

Heute produziert Mackmyra Whisky mit der gleichen Neugier und Experimentierfreude wie 1999, allerdings in der bahnbrechenden Gravity Distillery, die sich die Schwerkraft zur Unterstützung der Produktion zunutze macht und den Kohlenstoff-Fußabdruck erheblich reduzieren soll. Geleitet vom historischen Wissen über die Whisky-Produktion, setzt Mackmyra seine eigenen Methoden ein, um innovative Produkte mit schwedischen Zutaten zu kreieren.

Foto: mackmyra.com